…bei TVR

…ist die Milch alle gegangen – schade. Noch schader, dass ein besoffener East-Cowboy der Meinung ist, der Laden sei zum Mitnehmen… Ich mach das ja auch immer so.
Gut, also keine TVRs mehr, ehrlich gesagt hätte auch ein taffer Finanzberater die Distanz zwischen mir und dem Spielzeug nicht wesentlich verkürzt… Aber was mache ich, wenn mir ein leidlich erhaltener Griffith 400 oder Grantura in den Schoss fällt? Muss ich dann eine 47-stellige Rufnummer in der ehemaligen UDSSR kontaktieren, und versteht die Sekretärin dann Englisch?

Liebe TVR-Eigner, Lukas sei mit Euch und beschere Euch begnadete Spengler und Dreher und Metallpreise, die nicht von dem anderen Idioten mit dicker Brieftasche namens Lakshmi in unerreichbare Höhen getrieben werden.
Es waren schon, ganz vulgär gesagt, geile Schleudern, und so kommt man wenigstens nicht in die Verlegenheit, irgendwann aus falsch verstandenem Sendungsbewusstsein ein frontgetriebenes „Volksmodell“ auf die Räder zu stellen (Grüsse an Lotus) – wobei dem Namen TVR dieses Schicksal wohl nicht erspart bleiben wird. Vielleicht dann mit adrenalinfördernder Lada-Technik… Namen sind Schall und Rauch, Herr Nikolai Smolenski!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s